Diese Internetz-Seite ist redlich und anglizismenfrei!

Parteien in Deutschland im Redlichkeitstest

In der heutigen, stark zersplitterten Parteienlandschaft fällt die Orientierung nicht leicht. Aus diesem Grund möchte ich dem redlichen Leser hier eine Orientierung über die Wählbarkeit von Parteien geben. Die Parteien werden dabei mit Redlichkeits-Punkten ausgezeichnet, die von 0 (durch-und-durch unredlich) bis 10 (eine hochredliche Partei) reichen.

AfD
Aufgrund der jüngeren Entwicklungen muss ich die Redlichkeitsbewertung dieser Partei (bis zum Abgang des redlichen und christlichen Herrn Prof. Lucke und des freundlichen und intelligenten Herrn Hans Olaf Henkel: 7 Redlichkeitspunkte) korrigieren. Grundsätzlich finden sich in dieser noch recht neuen Partei einige redliche Dinge: Sie will uns unsere schöne harte D-Mark wiederbringen und möchte erreichen, dass Faulenzer-Länder wie Griechenland, Italien und Spanien endlich für ihren Schlendrian bestraft werden (vgl. auch meinen Redlichkeitstest verschiedener Länder). Auch sonst hat diese Partei eine Menge guter Ideen: So möchte man z.B. redliche und keusche Schuluniformen wieder einführen, damit sich unsere verkommene Jugend endlich nicht mehr nachlässig oder gar unkeusch bekleidet. Außerdem setzt sich diese Partei für Moral und Sitten ein und man möchte sich darum kümmern, dass leidgeplagte Arbeitgeber und Selbständige endlich die Früchte ihrer Arbeit genießen dürfen und sie nicht mit faulen Arbeitnehmern teilen müssen. Diese schönen Ziele gehen teilweise sogar über die der redlichen Union hinaus - im Gegensatz zur redlichen CDU/CSU fehlt mir bei dieser Partei allerdings die Verwurzelung im Christentum: Leider werden christlicher Glaube oder Religion weder im Parteiprogramm, noch im Parteinamen sichtbar, was natürlich gegenüber der gottesfürchtigen CDU eine Abwertung bedeutet (der ehemalige redliche Parteiführer, Herr Prof. Dr. Bernd Lucke, war wenigstens ein strenger Calvinist, der an Gott glaubt, den diabolischen Alkohol bekämpft und sogar das Fernsehen, dass größtenteils sowieso nur linksgerichteten Dummfug zeigt, abschaffen möchte). Und leider möchte diese Partei nicht einsehen, dass fleißige Flüchtlinge sehr redlich sind, da sie dem faulen und von den diabolischen Gewerkschaften zu völlig unberechtigtem Anspruchsdenken verzogenen deutschen Arbeiter mal zeigen können, dass man auch zu viel genügsameren Löhnen fleißig arbeiten kann, ohne immer gleich krankzufeiern oder nach dem garstigen Betriebsrat zu rufen. Außerdem lehnt diese Partei den redlichen Islam ab, der eine sehr redliche Religion darstellt, da hier die Mägdelein noch keusch und verschleiert herumlaufen und ihren Platz in der Gesellschaft als Dienerin des Mannes noch kennen. Insgesamt bleibt daher ein zwiespältiger Eindruck.
Partei geeignet für: Redliche Menschen ohne christlichen Hintergrund
Redlichkeitspunkte: 5

Bündnis 90 / Die Grünen
Die Öko-Hysteriker von den unredlichen "Grünen" haben es geschafft, die redliche Polizisten-Farbe "grün" in den Dreck zu ziehen! Grün steht jetzt nicht mehr für redliche Verbrechens-Aufklärung, sondern für die Bevormundung redlicher Bürger unter Vorgabe angeblicher Umweltinteressen. Dazu haben diese Besserwisser den "Treibhauseffekt", das "Waldsterben" oder den "Feinstaub" erfunden, die allesamt dazu dienen, die Bevölkerung in eine Öko-Schuldknechtschaft zu führen. Der Bevölkerung werden Freiheiten genommen, weil die Öko-Sozen neidisch darauf sind und es nicht verkraften können, dass sich redliche und fleißige Leute das Porsche-fahren leisten können, sie selbst als arbeitsfaules Gesindel jedoch nicht. Daher verdammen sie die Leistungsträger der Gesellschaft - im Endeffekt geht es jedoch nur um Bevormundung. Nichts gegen Umweltschutz - aber natürlich nur dort, wo er berechtigt ist, was bei Phantom-Problemen wie Feinstaub oder Klimawandel auf keinen Fall der Fall ist, da diese nicht existieren (Lesen Sie hierzu auch die hochredliche Publikation "Die Klima-Lüge"!).
Sie können die Verlogenheit dieser Partei übrigens auch daran erkennen, dass sie sich gegen das redliche Bahnprojekt Stuttgart 21 einsetzt, das zu einem größeren Umweltschutz führen wird, da mehr Menschen Bahn fahren und der Stadtpark redlich erweitert wird - wäre diese Partei wirklich für Umweltschutz, wären sie selbstverständlich glühende Befürworter dieses Umweltschutz-Projektes!
Partei geegnet für: Besserwisser, Gutmenschen, Neidhammel, gehirnbrandgeschädigte Stuttgart-21-Gegner.
Redlichkeitspunkte: 2

CDU/CSU
Bei dieser Partei handelt es sich um eine redliche Partei. Sie tritt für christliche Werte, Anstand, Moral und Sitte ein, kümmert sich um redliche, arbeitsplatzschaffende Unternehmer und kämpft gegen den Zeitgeist und die Verrohung der Gesellschaft.
Allerdings machen sich in dieser Partei in letzter Zeit einige unredliche Tendenzen breit: So fordert Herr Ursula von der Leyen doch tatsächlich die diabolische Frauenquote. Und Herr Christina Schröder möchte sogar die unredliche Jugend fördern. Nicht zuletzt trat sogar der Parteivorsitzende, Herr Angela Merkel, für die Abschaffung der redlichen Wehrpflicht ein und sorgte somit dafür, dass die Bevölkerung im Verteidigungsfall weniger wehrhaft ist, und dass die einzige Institution abgeschafft wurde, die der verkommenen Jugend noch Anstand, Gehorsam und Moral beibrachte. Aus diesem Grund handelt es sich bei dieser Partei zwar grundsätzlich um eine redliche Partei, allerdings muss die Orientierung am Zeitgeist unbedingt gestoppt werden. Unterstützen Sie daher bitte auch unbedingt dieses Bündnis innerhalb der CDU/CSU.
Partei geeignet für: Redliche Leute, Christen, moralische Leute, integere Leute, kluge Leute.
Redlichkeitspunkte: 8

FDP
Diese Partei ist schon ziemlich unredlich. Zugutezuhalten ist ihr, dass sie die Leistungsträger der Gesellschaft fördert und dafür sorgt, dass redliche Bankiers und löbliche Immobilienbesitzer uneingeschränkt ihren Geschäften nachgehen können. Andererseits stimmte diese Partei gegen die redliche Vorratsdatenspeicherung, was dazu führt, dass Kriminelle ihren Verbrechen im Internetz uneingeschränkt nachgehen können. Außerdem scheinen nach Medienberichten sowohl Herr Westerwelle, als auch Herr Brüderle dieser widernatürlichen, unhygienischen und absolut unredlichen Sechs-Sache nachzugehen - Herr Westerwelle mit Männern und Herr Brüderle mit Frauen, was beides gleich abscheulich ist! Schließlich hetzt diese Partei auch noch gegen das redliche Betreuungsgeld. Für redliche Menschen ist diese Partei daher nicht mehr wählbar!
Partei geeignet für: Bankiers, Immobilienbesitzer und Leistungsträger der Gesellschaft, die es mit der Redlichkeit nicht so genau nehmen.
Redlichkeitspunkte: 4

Die Linke
Bei dieser Partei handelt es sich um die Nachfolgeorganisation der Mauerschützen-Partei "SED". Diese Partei war für jahrzehntelanges Unrecht in der sogenannten "DDR" verantwortlich (übrigens handelt es sich bei der "Deutschen Demokratischen Republik" um das einzige Land, bei dem sogar der Name eine Lüge war). Redliche Menschen, die nicht dem Idealbild des arbeitsfaulen Arbeiter oder Bauern entsprachen, wurden gnadenlos verfolgt, eingesperrt oder sogar erschossen! Heute setzt sich diese Partei für die Verschleierung der Unrechts-Taten, für die ihre Partei-Funktionäre in der ehemaligen "DDR" verantwortlich waren, ein, damit deren Verbrechen nicht an die Öffentlichkeit gelangen und verherrlicht die Zustände im unredlichen Unrechtsstaat "DDR". Auch die Fusion mit der WASG ("Wahlalternative Arbeitslosigkeit und sozialer Größenwahn") kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Partei erneut einen diktatorischen Unrechts-Staat erschaffen möchte. Damit handelt es sich bei dieser Partei um die unredlichste Partei im deutschen Parteiensystem überhaupt - schlimmer noch als Piraten, Grüne oder die Sozen! Für auch nur annähernd vernunftbegabte Leute ist diese Partei absolut nicht wählbar.
Partei geeignet für: Partei-Bonzen und Stasi-Spitzel aus dem Unrechtsstaat "DDR", Diktatoren, dumme Menschen, Mauerschützen, Lügner.
Redlichkeitspunkte: 0

PBC
Bei der "Partei bibeltreuer Christen" handelt es sich um die redlichste Partei im deutschen Parteienspektrum überhaupt! Diese Partei setzt sich für die Weltkeuschheit, Redlichkeit, christliche Werte, Anstand und Moral ein und kämpft gegen die Verrohung der Sitten in der deutschen Gesellschaft! Eine durch-und-durch redliche Partei - in jeder Hinsicht zu empfehlen! Auch ich gebe dieser Partei bei Wahlen regelmäßig meine Stimme, seit sich in der CDU/CSU unredliche Tendenzen breit gemacht haben.
Bitte beachten Sie, dass diese Partei mit der ebenfalls hochredlichen AUF-Partei fusioniert hat und nun unter dem redlichen Namen "Bündnis C" (C steht selbstverständlich für Christus) bei Wahlen antritt.
Partei geeignet für: Redliche Leute, kluge Leute, anständige Leute, vernünftige Leute, Christen, Kämpfer für die Redlichkeit.
Redlichkeitspunkte: 10

Piraten
Jedes Kleinkind weiß, dass Piraten Verbrecher sind - sie rauben und stehlen. Es ist daher völlig offensichtlich, dass es sich bei dieser Partei um den politischen Arm des organisierten Verbrechens handelt! Dies erschließt sich natürlich auch dann, wenn man sich die Ziele und das politische Wirken dieser Partei ansieht: Sie kämpft gegen die redliche Vorratsdatenspeicherung, um zu verhindern, dass die redliche Polizei Internetz-Verbrechen aufklären kann. Außerdem setzen sie sich gegen das hochlöbliche Internetz-Sperrengesetz ein, das zu einer Eindämmung der diabolischen Kinderpornographie führen würde und auch dafür eingesetzt werden könnte, andere unredliche Dinge im Internetz zu sperren (z.B. Zugang zu Schieß-Spiele-Seiten, zu diabolischen Fantasie-Rollenspielen, zu Sechs-Seiten, zu unsozialen Netzwerken wie Fratzenbuch und nicht zuletzt auch zu den Seiten unredlicher Parteien wie SPD, Grüne, Linke oder auch der Piratenpartei-Seite selber). Daher: Eine durch-und-durch diabolische Verbrecher-Partei!
Partei geeignet für: Verbrecher, Internetz-Kriminelle, Hersteller und Konsumenten von Kinderpornographie, Schieß-Spieler, Amokläufer, Diebe, Räuber.
Redlichkeitspunkte: 1

SPD
Bei den Sozen handelt es sich um unredliche Leute, die der diabolischen Staatsverschuldung das Wort reden! Sie führen den Staat in die Schulkdknechtschaft, und das nur, um das Geld an unredliche Panker und anderes arbeitsscheues Gesindel zu verteilen. Außerdem setzt sich diese Partei dafür ein, dass faule Arbeitnehmer mehr Geld von den redlichen Arbeitgebern erhalten, während fleißige Leute nicht besser gestellt werden, und fördert damit den Schlendrian. Diese Partei fördert außerdem die unredlichen Gewerkschaften, die redliches Unternehmertum behindern und sich damit als Bremsklotz für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes erweisen. Außerdem setzen sich die Sozen dafür ein, dass Gewerkschaftsbosse dicke Gehaltsschecks erhalten. Es handelt sich daher um eine unredliche Partei!
Partei geeignet für: Arbeitsscheues Gesindel, faule Arbeitslose, Panker, Gewerkschaftsbosse.
Redlichkeitspunkte: 3


Fragen oder Anmerkungen? Senden Sie mir einen elektrischen Brief!
Oder nutzen Sie das Kontaktformular:
Ihre elektrische Post an mich:
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Ihre elektrische Postadresse*
Ihr Kommentar*
(Restzeichen: 2500)
  Zum Schutz vor Dosenfleisch-Attacken muss das Ergebnis der unten dargestellten Rechenaufgabe in das Eingabefeld eingetragen werden. Außerdem halte ich dadurch dumme Jugendliche und gehirnbrandbefallene Stuttgart-21-Gegner, die zu blöd für den Grundschulstoff sind, davon ab, mir Hetztiraden zu schicken, die ich selbstverständlich sowieso sofort bei der redlichen Polizei zur Anzeige bringe.
 Grafik neu laden
    

DWFormgenerator 7.5.0


Zurück zur Hauptseite