Diese Internetz-Seite ist redlich und anglizismenfrei!

Der Gehirnbrand - eine schreckliche Krankheit!

Da ich gerne aufklärerisch tätig bin, möchte ich Sie in diesem Artikel vor einer gefährlichen, jedoch totgeschwiegenen Krankheit warnen: dem Gehirnbrand! Viele Menschen leiden darunter - dabei wäre das gar nicht nötig, denn wenn alle Menschen ein redliches Leben führen würden, würden sie automatisch den Infektionsherden des Gehirnbrandes aus dem Weg gehen. Aus diesem Grund möchte ich hier ausführlich auf diese Krankheit eingehen.

Gehirnbrand - die Auswirkungen

Bei Menschen, die an Gehirnbrand leiden, werden Teile des Gehirns lahmgelegt. Dies führt dazu, dass die Intelligenz dieser Leute abnimmt. Sie fangen plötzlich an, den Grundschulstoff (z.B. die Rechtschreibung) zu verlernen und unredliche Parteien wie die SPD zu wählen. Der Kranke kann sich nicht mehr korrekt artikulieren (er verwendet z.B. Anglizismen oder in der deutschen Sprache nicht vorhandene Lall-Worte wie "Alta", "ischwör" oder gar das diabolische "Muahahahahaaa") oder wird sogar zum Stuttgart-21-Gegner! Darüberhinaus hält er den Krach, den unredliche Banden wie die Ärzte oder die Toten Hosen machen, für Musik. Wie Sie sehen ist Gehirnbrand sehr gefährlich!

Gehirnbrand - die Ursachen

Da die Heilung von Gehirnbrand entweder eine Lobotomie erfordert oder langwierig und mit ungewissem Erfolg verbunden ist, ist es unabdingbar, eine Infektion mit Gehirnbrand zu vermeiden! Ansonsten leiden Sie schneller an Gehirnbrand, als es Ihnen lieb ist! Vermeiden Sie daher unbedingt folgende Infektionsherde:
  • Heimrechnerspiele: Dies ist eine der verbreitetsten Quellen für den Gehirnbrand! Heimrechnerspiele, insbesondere Schieß-Spiele, sorgen neben glasigen Augen, Verweichlichung des Körpers und der Gefahr, zum Amokläufer zu werden, sehr schnell für Gehirnbrand. Mag eine gelegentliche Partie "Solitär" noch tolerabel sein, führt das regelmäßige Spielen von Heimrechnerspielen für mehr als 30 Minuten am Stück sehr schnell zur Infektion. Sehen Sie sich z.B. mal auf der redlichen Internetz-Präsenz von Eltern im Netz um: Auf dieser Seite klärt der redliche Herr Frank Torthoff über die Gefahren von Schieß-Spielen auf. Die gehässigen Kommentare der Schießspieler, die um ihre kranke Freizeitbeschäftigung fürchten, sind allesamt unter absoluter Mißachtung von Ortographie, Interpunktion und Grammatik verfasst - Dinge, die man in der Grundschule lernt. Der Gehirnbrand hat dagegen bei diesen Irren dafür gesorgt, dass sie selbst den Grundschulstoff vergessen haben.
  • Demonstrationen: Der Besuch von Demonstrationen ist ebenfalls eine Quelle des Gehirnbrandes! Bleiben Sie daher unbedingt zu Hause - die Anführer der Demonstranten sind meistens schwerst Gehirnbrand-geschädigt und sorgen mit ihren i.d.R. unredlichen Forderungen für eine weitere Ausbreitung des Gehirnbrandes! Als Beispiele seien angeführt:
    - unredliche Nazi-Aufmärsche, bei denen idiotisches Gedankengut verbreitet werden soll. Hier sehen Sie regelmäßig Teilnehmer, die sich aufgrund des Gehirnbrandes sogar häßliche Frisuren zugelegt haben, indem sie ihre Haare komplett abrasiert haben - dabei haben die Haare eine Schutzfunktion gegen die Kälte! Der Gehirnbrand hat bei diesen Kreaturen sogar zur Aufgabe von körpereigenen Schutz-Organen geführt (wie übrigens auch teilweise bei den unredlichen Pankern).
    - Demonstrationen gegen redliche Studiengebühren, bei denen faule Bummelstudenten, die aufgrund des Gehirnbrandes zu blöd dazu sind, in angemessener Zeit zu studieren, ihren Schlendrian vom redlichen Steuerzahler finanziert bekommen wollen.
    - Demonstrationen gegen Stuttgart-21, bei denen nur gehirnbrandgeschädigte Menschen herumlaufen, die aufgrund des Gehirnbrandes zu blöd sind, die für jedermann offensichtlichen Vorteile dieses hochredlichen Bahnprojektes zu kapieren.
  • Sechs: Bitte nehmen Sie sich vor dieser extrem ekelhaften, unhygienischen und widernatürlichen Sechs-Sache in Acht! Sie ist eine der Hauptquellen des Gehirnbrandes in Deutschland! Bei dieser Sache handelt es sich um das Ineinanderstecken der Ausscheidungsorgane des Menschen (bitte entschuldigen Sie, dass ich diesen ekelhaften Dreck hier so plastisch erwähnen muss - als redlicher Mensch kämen Sie natürlich nie auf eine derart abartige Idee! Dennoch möchte ich diesen diabolischen Akt hier genau beschreiben, um die Menschheit vor dieser Sache zu warnen). Dabei wird das Gehirnbrand-Virus nicht nur übertragen, sondern kann auch erzeugt werden (ist ja kein Wunder, bei einer derart unhygienischen Sache!). Lassen Sie daher unbedingt die Finger von Sechs - Keuschheit ist das beste Mittel gegen Gehirnbrand!
  • Unredliche Luder: Ausschließlich Männer können auch durch das Betrachten unredlich bekleideter Weibsbilder vom Gehirnbrand befallen werden! Leider gibt es in unserer heutigen Gesellschaft einige meist ebenfalls vom Gehirnbrand befallene Frauen, die nicht mehr wissen, was sich gehört. Sie ziehen sich extrem unredlich an, indem sie Körperstellen unbedeckt lassen, die bei redlichen Leuten selbstverständlich zu bedecken sind (z.B. Beine, Arme, Schultern oder sogar den diabolischen Bauchnabel - von einigen Huren, die sogar einen Einblick zwischen ihre Brüste gestatten, mal ganz zu schweigen!). Der - übrigens pott-hässliche - Anblick unbedeckter weiblicher Körperteile führt bei etlichen Männern zu sofortigem Gehirnbrand - sie sondern sofort erhebliche Mengen an Speichel ab, können den Blick nicht mehr von der Metze lassen und verlieren die Fähigkeit, sich vernünftig zu artikulieren! Einige diabolische Terroristen stellen sogar Seiten mit derart unredlich bekleideten Weibsbildern ins Internetz, um die Wehrhaftigkeit der deutschen Bevölkerung zu schwächen - solche Internetz-Seiten gehören sofort gesperrt und verboten (was alle Leute, außer die gehirnbrandbefallene Piratenpartei, auch sofort einsehen). Insbesondere im Sommer empfehle ich daher, möglichst nicht an die Öffentlichkeit zu gehen und sofort den Blick abzuwenden, falls ein unredlich bekleidetes Luder Ihren Weg kreuzen sollte. Zeigen Sie das Weibsbild bitte auch sofort beim Verfassungsschutz wegen Unterstützung terroristischer Aktivitäten an!
  • Handtelefone: Auch diese Quelle des Gehirnbrandes ist nicht zu unterschätzen! Von Handtelefonen geht eine extrem gefährliche Strahlung aus, die direkt den Gehirnbrand verursacht. Halten Sie sich daher unbedingt von Handtelefonen fern. Brechen Sie am Besten den Kontakt zu Leuten, die ein Handtelefon besitzen, ab! Dass Sie selbst kein Handtelefon besitzen, steht bei redlichen Leuten sowieso außer Frage. Einen gewissen Schutz vor der gehirnbrandverursachenden Handtelefon-Strahlung kann ein Strahlenschutzhelm bieten.
  • Krachmusik: Am Beispiel der Krachmusik lässt sich sogar zeigen, dass der Gehirnbrand seine eigene Ausbreitung fördert! Das Hören von Felsen-, Knall- oder gar Metallmusik führt sehr schnell zu Gehirnbrand. Bekanntlich handelt es sich bei diesen Dingen nicht um redliche Musik, sondern nur um unredlichen Krach. Ein gehirnbrand-infizierter Mensch beginnt jedoch, diesen Krach als Musik anzusehen! Damit hört er noch mehr von diesem Krach, so dass sein Gehirnbrand noch stärker wird. Das Ergebnis können Sie täglich in sogenannten Platt-o-theken bewundern, in denen gehirnbrandbesessene Krachmusik-Abhängige zu solchem Lärm in diabolische Zuckungen verfallen! Das gelegentliche Hören von Krach mag hierbei noch harmlos sein - einmal vom Gehirnbrand befallen, beginnt hierbei jedoch eine Abwärts-Spirale, aus der man kaum noch entrinnen kann (höchstens noch dann, wenn man meinen redlichen Artikel über den Unterschied von Musik und Krach liest und beherzigt - wenn der Gehirnbrand allerdings bereits so stark ist, dass man den Artikel nicht mehr verstehen kann, ist es auch für dieses Gegenmittel zu spät. Eventuell kann dann noch eine Volksmusik-Therapie helfen).
  • Rauchen: Beim unredlichen Rauchen von ekelhaftem Tabak entstehen ebenfalls gehirnbrand-verursachende Substanzen. Diese dringen durch die Lunge ins Gehirn vor. Da der Rauch bereits aufgeheizt ist, hat er noch leichteres Spiel, einen (Gehirn-)Brand zu verursachen als andere Gehirnbrand-Erreger. Nehmen Sie sich daher unbedingt vor unredlichen Rauchern in Acht - sie sind fast alle von Gehirnbrand befallen!
  • Alkohol: Unredlicher Alkohol ist ebenfalls ein Verursacher des gefährlichen Gehirnbrandes. Kleine Mengen, die man nur gelegentlich konsumiert, sind i.d.R. noch nicht gehirnbrand-verursachend, können aber in Kombination mit anderen gehirnbrand-verursachenden Dingen wie Krachmusik oder Sechs verstärkend wirken. Jedoch verursacht der übermäßige Genuss von Alkohol regelmäßig Gehirnbrand. Der Gehirnbrand führt dann auch dazu, dass der Erkrankte regelmäßig nach weiteren großen Mengen Alkohol verlangt! Da kleine Mengen noch harmlos sind, hat der Gesetzgeber den Alkohol noch nicht verboten. Um Ihre Gesundheit jedoch nicht zu gefährden, sollten Sie maximal folgende Dosen zu sich nehmen:
    - Bier: maximal 0,1 Liter im Monat
    - Wein: maximal 0,1 Liter in 2 Monaten
    - Spirituosen: maximal 2cl in 2 Monaten
    Bitte beachten Sie dringend, dass Sie nur EINES dieser drei Getränke in der angegebenen Maximaldosis zu sich nehmen - diese Dosen sind nicht additiv!
    Um die Gehirnbrand-Gefahr zu senken, empfehle ich, diese Maximaldosis auf mehrere Einnahmen innerhalb der angegebenen Fristen zu verteilen, die in einem deutlichen zeitlichen Abstand erfolgen sollten! Leider bietet die unredliche Getränke-Industrie den Alkohol weiterhin in unangemessen großen Einheiten an - ich plädiere daher klar für die Einführung der 5cl-Bier-Miniatur!
  • Drogen: Alle Drogen sind extreme Gehirnbrandverursacher - sie führen in fast allen Fällen zum sofortigen Gehirnbrand! Lassen Sie daher unbedingt die Finger von den gefährlichen Drogen - wer auch nur einmal Haschgift spritzt, Kokain raucht, Heroin isst oder Extrasi schnupft, ist fast immer sofort vom Gehirnbrand befallen!

  • Gehirnbrand - die Gegenmittel

    Die Behandlung von Gehirnbrand ist nicht einfach und auch nicht immer wirksam. Als erste, wichtige Maßnahme muss der Patient unbedingt von Gehirnbrand-Infektionsherden getrennt werden. Durch eine redliche Internetz-Überwachungs-Weichware ist sicherzustellen, dass er nur noch redliche Internetz-Seiten (z.B. Volksmusik-Seiten, die Heimseite der PBC, des Vatikans, der Bundeswehr und nicht zuletzt auch meine redliche Heimseite) aufrufen kann, und dass vor allem alle gehirnbrand-verursachenden Internetz-Seiten (z.B. Schieß-Spieler-Seiten, Seiten von Handtelefon-Läden, Krachmusik-Seiten, Sechs-Seiten etc.) nicht mehr aufgerufen werden können. Krachmusik-Kompaktscheiben, Sechs-Produkte, Handtelefone etc. sind ihm strikt zu entziehen. Der Patient ist außerdem von anderen Personen zu trennen, die an Gehirnbrand erkrankt sind. Danach können folgende Therapien eingeleitet werden:
  • Lobotomie: Eine Lobotomie entfernt direkt den von Gehirnbrand befallenen Teil des Gehirns und ist damit in der Lage, die Krankheit sofort zu stoppen. Es sollte unbedingt ein Gehirnbrand-erfahrener Chirurg aufgesucht werden, damit keine gehirnbrand-befallenen Teile des Hirns im Körper verbleiben. Korrekt durchgeführt sorgt die Lobotomie für einen sofortigen Stopp des Gehirnbrandes - es handelt sich hierbei um die Therapie, welche mit Abstand die größten Erfolgsaussichten bietet.
  • Volksmusik-Therapie: Diese Methode ist dann häufig erfolgreich, wenn der Gehirnbrand durch das übermäßige Hören von Krachmusik ausgelöst wurde, aber auch in anderen Fällen war diese Therapie manchmal schon erfolgreich. Bei dieser Therapie wird der Patient 24 Stunden pro Tag mit redlicher Volksmusik beschallt. Wichtig ist, dass die Lautstärke permanent mindestens 70 Dezibel beträgt. Je nach Schwere des Gehirnbrandes beträgt die Beschallungsdauer zwischen wenigen Wochen und einigen Monaten. Der Patient kann als geheilt entlassen werden, wenn er in der Lage ist, zu erkennen, dass Felsen- oder Knallmusik keine Musik, sondern reiner Krach ist.
  • Psychotherapie: In spezialisierten, geschlossenen Einrichtungen kann Gehirnbrand mittels Psychotherapie behandelt werden. Die geschlossene Einrichtung sorgt auch dafür, dass der Patient keinen Gehirnbrand-Infektionsherden ausgesetzt ist. Gelegentlich wird die Therapie mit Teilen der Volksmusik-Therapie kombiniert. In vertieften Gesprächen, Einzelhaft und regelmäßiger Züchtigung im Falle gehirnbrand-typischen Verhaltens kann der Gehirnbrand manchmal gestoppt und vernichtet werden. Die Heilungschancen sind jedoch geringer als bei einer Lobotomie. Die Therapie dauert i.d.R. mehrere Monate.
  • Im Falle einer Heilung vom Gehirnbrand ist die Nachsorge sehr wichtig! Dies geschieht insbesondere durch Bildung (z.B. Grundschulbesuch, um die Rechtschreibung wieder zu erlernen). Wichtig ist es auch, den Patienten von seinen gehirnbrand-befallenen ehemaligen Freunden zu trennen, da ein Rückfall durch Ansteckung sehr groß ist. Ich empfehle daher, den Patienten in ein neues, redliches Umfeld zu stecken (z.B. Kirche, Musikverein, Bundeswehr).
    Fragen oder Anmerkungen? Senden Sie mir einen elektrischen Brief!
    Oder nutzen Sie das Kontaktformular:
    Ihre elektrische Post an mich:
    Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
    Ihr Name*
    Ihre elektrische Postadresse*
    Ihr Kommentar*
    (Restzeichen: 2500)
      Zum Schutz vor Dosenfleisch-Attacken muss das Ergebnis der unten dargestellten Rechenaufgabe in das Eingabefeld eingetragen werden. Außerdem halte ich dadurch dumme Jugendliche und gehirnbrandbefallene Stuttgart-21-Gegner, die zu blöd für den Grundschulstoff sind, davon ab, mir Hetztiraden zu schicken, die ich selbstverständlich sowieso sofort bei der redlichen Polizei zur Anzeige bringe.
     Grafik neu laden
        

    DWFormgenerator 7.5.0


    Zurück zur Hauptseite